1. Internationaler Lechtal Cup 2019 am 19. und 20. Januar 2019
Nikolausschwimmen wird Lechtal Cup

Schwimm - und Triathlon -

Team Kaufering


Anmeldung Trainingslager Ostern 2019

Sa Wettkampf in Regensburg LG - Viel Erfolg!!!
Sa Training für Masters/Triathleten und N2/A1/A2/A3 zur gewohnten Zeit
Lg und LG3 gemeinsam von 9-11 Uhr, N1 von 11-13 Uhr
Sonntag Training für die N1 von 17:30-19:30

Dirk Soßna

Dirk Soßna

Freitag, 24 March 2017 00:30

Neuer Abteilungsleiter und neuer Kassier

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden ein neuer Abteilungsleiter und ein neuer Kassier gewählt. Nachdem der bisherige Abteilungsleiter Gerd Amrhein schon vor Jahresfrist erklärt hatte, dass er nach fünf Jahren Amtszeit bei der nächsten Jahreshauptversammlung zurücktreten werde, wurde die Neuwahl nötig. Auch der Kassier, Matthias Amthor, stellte sein Amt zur Verfügung. Einstimmig wurden Udo Franke zum neuen Abteilungsleiter und Wolfgang Brüsselbach zum neuen Kassier gewählt. Michèle Brüsselbach, die bisherige Schriftführerin stellte ihr Amt zur Verfügung, nachdem ihr Mann zum Kassier gewählt worden war. Sie wollte eine Ämterhäufung in der Familie vermeiden :-). Das Amt des Schriftführers konnte in der Versammlung leider nicht nachbesetzt werden. Mit dieser Neuwahl ist die Kontinuität in der Abteilungsleitung gewährleistet. Wir wünschen der neuen Führungsmannschaft viel Erfolg und eine glückliche Hand bei der ehrenamtlichen Tätigkeit für den Schwimm- und Triathlonsport in Kaufering!
Die Abteilungsleitung lädt herzlich zur Jahreshauptversammlung der Abteilung Schwimmen / Triathlon im VfL Kaufering am Mittwoch, 15. März 2017 um 20 Uhr in den Nebenraum der Lechaugasststätte (Vereinsheim) beim Sportzentrum der Marktgemeinde Kaufering ein. Tagesordnung:
  1. Begrüßung
  2. Bericht der Abteilungsleitung
  3. Bericht der Kassenprüfer
  4. Entlastung der Abteilungsleitung
  5. (Teilweise) Neuwahl der Abteilungsleitung
  6. Behandlung von eingegangenen Anträgen
Gez. Gerd Amrhein im Namen der Abteilungsleitung
Ein herzliches Danke allen Helferinnen und Helfern beim diesjährigen Nikolausschwimmen. Ohne Eure Hilfe hätte diese Veranstaltung wieder einmal nicht in der Art und Weise durchgeführt werden können, die unsere Gäste begeistert hat! An dieser Stelle möchten wir Euch auch zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier am Samstag, den 17. Dezember ab 19 Uhr im Pfarrheim in Penzing  (Magnus-Hackl-Str. 6) einladen. Wir freuen uns über die Teilnahme der Schwimmerinnen und Schwimmer, Triathleten, Eltern und Freunde der Schwimmabteilung! Hinsichtlich des leiblichen Wohles wäre es nett, wenn jeder Teilnehmer/Familie  eine Kleinigkeit mitbringt, so dass wir aus Euren Köstlichkeiten eine leckeres Buffet zaubern können.   Die Abteilungsleitung

Etliche hochkarätige Wettkämpfe zeigten die Schwimmerinnen und Schwimmer anlässlich der 24. Auflage des Internationalen Nikolausschwimmens in Kaufering. Mit etwa 1.300 Starts von 230 Teilnehmern war das Starterfeld deutlich übersichtlicher als im Vorjahr. Das tat der Motivation der Sportler aber keinen Abbruch. Es gab eine Vielzahl von Top-Leistungen und teilweise extrem spannenden Wettkämpfen. [caption id="attachment_2183" align="alignleft" width="300"] Die Top 3 im Kids Finale über 50m Freistil (v.li.): Moritz Geißler, Jonas Zimmermann (TSV Gersthofen), Patrick Brüsselbach[/caption] Überragende Mannschaft - gemessen an der Zahl der Siege und Top 3 - Platzierungen war das Team Buron Kaufbeuren. Die Ostallgäuer holten sich deshalb auch überlegen den Mannschaftssieg und nahmen den Wanderpokal für das erfolgreichste Team entgegen. Auf dem zweiten Platz landete der TSV Gersthofen, gefolgt vom Schwimmverein Augsburg, der in den letzten Rennen am Sonntag noch den Schwimmclub aus Brixen (Südtirol) auf den vierten Platz verwies. Das junge Team des VfL Kaufering landete auf dem siebten Platz. Herausragend waren eine ganze Reihe von Leistungen des jungen Kauferinger Teams. Für die Höhepunkte sorgte dabei das 14-jährige Schwimmtalent Nicole Fritsch. Überragend waren ihre Zeiten von 0:27,71 min. über 50m Freistil, 1:10,03 min. über 100m Rücken und 1:00,78 min. (Tagesbestzeit!) über 100m Freistil. Bei den Kauferinger Jungs überzeugten vor allem Moritz Geißler (Jg. 2004), Patrick Brüsselbach (2003) und Johannes Sturm (2002),   die sich für mehrere Finals bei den Kids und Jugendlichen qualifizierten. Die 35-jährige Martina Aicher zeigte auf den Sprintstrecken noch einmal ihre ganze Klasse und holte sich bei den Damen Finalsiege über 50m Schmetterling und 50m Freistil. Spannung bis zum letzten Wettkampf bot die 5-Kampf-Pokalwertung, in die die Schwimmer neben der Pflichtstrecke von 200m Lagen ihre stärksten Leistungen aus zwei 50- und zwei 100m-Strecken einbringen mussten. Auf der Basis der so genannten Rudolph-Tabelle, die Leistungen der  verschiedenen Jahrgänge vergleichbar macht, wurden die leistungsstärksten Schwimmer ermittelt. Junge Jahrgänge müssen dabei für die gleiche Punktzahl weniger schnell schwimmen, als ältere, die in ihrer Entwicklung natürlich schon weiter sind. Bei den Jungs setzte sich mit insgesamt 53 Punkten der 13-jährige Jonas Zimmermann vom TSV Gersthofen vor dem ein Jahr jüngeren Lokaltmatador Moritz Geißler (52 Punkte) vom VfL Kaufering und dem 19-jährigen Florian König (41 Punkte) von Buron Kaufbeuren durch. Bei den jungen Damen triumphierte die elfjährige Katharina Marb (TSV Gersthofen) mit 71 Punkten vor Nicole Fritsch (60 Punkte) und der neunjährigen Eva Gräfin von Brühl vom Team Buron Kaufbeuren (50 Punkte).

Freitag, 07 October 2016 12:09

Ironman Mallorca 2016

Am 24.9. fand der Ironman Mallorca zum dritten Mal statt. Unser Athlet Adrian Hoffmann machte sich zusammen mit seinen Teamkollengen Fabian, Alex und Simon, die ihn unterstützten, auf den Weg um im Trainingsdomizil um Alcudia eine neue persönliche Bestzeit aufzustellen. Dies gelang ihm in 9:14:24 Std., womit er 10 Min schneller war als bei seinem Start in Roth 2013. Mit dieser Zeit wurde er 44. Overall und 8. in seiner Altersklasse M30, die Quali für Hawaii verpasste er um 4 Plätze und knapp 12 Min. Die Einzelzeiten: swim 56:42 - bike 4:55:06 - run 3:14:33.
Vergangenen Sonntag startete unser Triathlet Fabian Eisenlauer bei der Challenge Walchsee für das DTU-Nationalteam wo die offizielle Europameisterschaft der ETU über die Mitteldistanz von 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21 km Laufen. Mit dem Selbstvertrauen der bisherigen super Ergebnisse im Jahr 2016 konnte sich der junge Athlet mit einer Zielzeit von 4:09:58 h (27,38 - 2:18:21 - 1:20:35) den Titel des Vize-Europameisters in der AK M20 sichern und landete somit auf dem 26. Gesamtrang (inkl. der 26 Profis).
Dienstag, 06 September 2016 12:43

Klassenerhalt gesichert

Nach einer turbulenten Ligasaison hat sich unser Triathlon-Regionalliga-Team den Klassenerhalt in Bayerns höchster Triathlonliga gesichert. Bei den Rennen in Oberschleißheim (Platz 14), Waging (Platz 13,5), Lauingen (Platz 10), Schongau (Platz 6) und Regensburg (Platz 8) zeigten unsere Athleten nach und nach ihr Pontezial. Am Start waren bei den verschiedenen Rennen Alexander Haß, Adrian Hoffmann, Fabian Eisenlauer, Simon Kammerloher, Georg Schuhladen, Klaus Gattinger, Ekkehard Happach, Michael Jähning und Michael Schott. Nun geht es für unsere Athleten erst Mal in die verdiente Ligapause, im Hintergrund wird jedoch bereits an den Planungen für die Saison 2017 gearbeitet.
Mit neun Schwimmerinnen und Schwimmern war das Schwimmteam des VfL Kaufering auf der Oberbayerischen Meisterschaft in Fürstenfeldbruck vertreten. Für die meisten der Nachwuchsschwimmer bedeutete die Qualifikation für die Meisterschaft des Regierungsbezirks den Höhepunkt des Schwimmjahres 2016. Die Tatsache, dass die 6 Mädchen und 3 Jungs allesamt mit einer Reihe neuer persönlicher Bestzeiten überzeugten, macht deutlich, dass die Leistungsgruppe von Chefcoach Sven Sczeponek das Training im Landsberger Inselbad sehr ernst genommen und mitgezogen hat. Und das, obwohl das Training in diesem Sommer wahrhaftig nicht immer durch Sonnenschein unterstützt worden ist. Am Start in Fürstenfeldbruck waren Katharina Adam, Patrick Brüsselbach, Lara Danzl, Nicole Fritsch, Moritz Geißler, Amira Holzmann, Jana Kubik, Johannes Sturm und Mila Untch. Am erfolgreichsten waren Nicole Fritsch und Jana Kubik, die in ihren Jahrgängen jeweils einen Titel und dazu noch je eine Silbermedaille holten. Bei den Jungs zeigte Moritz Geißler die stärksten Leistungen und holte sich noch zwei Qualifikationszeiten für die Bayerischen Meisterschaften, die vom 22. bis 24. Juli in Würzburg stattfinden. Außer ihm wird dort noch Nicole Fritsch am Start sein. Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer erreichten bei der Oberbayerischen Meisterschaft Plätze unter den ersten acht: Nicole Fritsch (Jg. 2002):
  1. Platz: 100m Rücken
  2. Platz: 100m Freistil
Moritz Geißler (Jg. 2004):
  1. Plätze: 100m Freistil, 200m Lagen
  2. Platz: 100m Schmetterling
Amira Holzmann (Jg. 2000):
  1. Platz: 100m Rücken
Jana Kubik (Jg. 1999):
  1. Platz: 200m Freistil
  2. Platz: 100m Freistil
Johannes Sturm (Jg. 2002): 8. Platz: 200m Freistil
Einen Großkampftag hatten 17 Schwimmerinnen und Schwimmer beim 27. Langstreckenschwimmen in Rosenheim. Gut vorbereitet durch intensive Trainingseinheiten im Landsberger Inselbad stellten sie sich bei ihrem ersten Wettkampf auf der 50m-Bahn in diesem Jahr einem großen Feld von fast 2.500 Meldungen, darunter auch die von acht Vereinen aus Österreich und Italien. Die jüngsten Kauferinger Schwimmer waren die 9-jährigen Zwillinge Lina und Tizia Danzl. Bereits am Freitagabend ließ Jana Kubik über die 1.500m Freistil aufhorchen: In 19:13,86min. holte sie sich den Sieg, stellte sie eine neue persönliche Bestzeit auf und liegt damit in Oberbayern ganz weit vorne. Weiter Top-Leistungen erzielten Tim Schreiber und Sophie Franke. Sie holten über die 200m Schmetterlingen den ersten bzw. zweiten Rang. Über die 200m Freistil verbesserte Tim seine Kurzbahnzeit vom April um sage und schreibe 25 Sekunden und bestätige auf den 200m Rücken in 3:30,76 Sekunden seine Qualifikationszeit für die Oberbayerische Meisterschaft. Im Finale über 200m Freistil ließ dann Nicole Fritsch noch einmal richtig aufhorchen. Sie hatte sich mit der siebtschnellsten Zeit die Quali geschafft. Im Finale verbesserte sie ihre Bestzeit dann noch einmal um fast 5 Sekunden auf 2:22,76 Minuten und musste sich der Siegerin um ganze  Hunderstel Sekunden geschlagen geben - eine tolle Leistung! Neben dem sportlichen Wettkampf hatte das Team auch viel Spaß und am Abend gab es zur Belohnung der guten Leistungen Holzofenpizza und Eis - da war dann auch das durchwachsene Wetter mit nur wenig Sonnenschein an den drei Tagen schnell vergessen. Ein großer Dank gilt den Betreuern Ina Geißler, Anka Leban-Danzl, Vanja Prole-Untch, Anett Fritsch, Wolfgang Brüsselbach und dem Cheftrainer Sven Sczeponek.
Die Schwimmvereine des Kreises IV im Schwimmbezirk Oberbayern trafen sich am 23. April zum Kreissprintpokal und der offenen Kreismeisterschaft über die langen Strecken im Kauferinger Lechtalbad. Ausrichter war das Schwimmteam des VfL Kaufering. Die Besonderheit beim Sprintpokal ist, dass die Sieger allesamt im Rahmen einer 4-Kampfwertung ermittelt werden. Das heißt, dass die Leistungen über die vier Lagen - Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling - in einer Punktewertung addiert werden. In den Jahrgängen 2007 und 2008, also bei den Acht- und Neunjährigen, wurde die Meisterschaft über die 25m-Distanzen ausgetragen. Alle anderen hatten auf den vier Lagen jeweils 50 Meter zu absolvieren. Die meisten Meldungen hatte die SSG Neptun Germering, die insgesamt 62 Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start brachte, gefolgt vom VfL Kaufering und dem SV Dachau. In der Gesamtwertung aller Klassen gab es bei den Männern einen Dreifacherfolg der SSG Neptun Germering: Matthias Rips siegte vor Tobias Wetzel und Maximilian Wipplinger. Auch bei den Damen war das Blau der Germeringer die beherrschende Farbe auf dem Siegerpodest. Mit dem 2. Gesamtrang konnte nur Miriam Zanklmaier vom TSV Eintracht Karlsfeld in die Phalanx der Germeringerinnen einbrechen. Mareike Feller holte sich den Sieg und Jasmin Borger wurde Dritte. Beste Kauferingerin in der offenen Wertung wurde Nicole Fritsch auf einem starken 9. Rang. Zwei Siege holte sich das Kauferinger Schwimmteam in der Nachwuchswertung. Im Jahrgang 2007 triumphierte bei den Jungs Justus Ackermann. Von den Mädchen im Jahrgang 2008 war Lina Danzl vor ihrer Zwillingsschwester Tizia die Stärkste. Bei den gleichaltrigen Jungs schaffte es  Oliver Brüsselbach mit dem 3. Rang ebenfalls auf's Stockerl. Folgende Kauferinger Schwimmer erreichten in den Jahrgangswertungen Podestplätze: 2008: Lina Danzl (1. Platz), Tizia Danzl (2. Platz), Oliver Brüsselbach (3. Platz), 2007: Justus Ackermann (1. Platz), 2006: Tabea Kühl (3. Platz), 2004: Moritz Geißler (3. Platz), 2003: Patrick Brüsselbach (2. Platz), 2002: Nicole Fritsch (3. Platz), Johannes Sturm (3. Platz), 1999: Alicia Scholl (3. Platz), 1997/1998: Leon Imhof (3. Platz), 1996 und älter: Margarita Medic (1. Platz). Am Nachmittag standen die Wettkämpfe der offenen Kreismeisterschaft über die langen Strecken (400m Lagen und Freistil, 800m und 1.500m) auf dem Programm. Neben den Vereinen des Schwimmkreises IV waren hier auch noch Schwimmer der Stadtwerke München, vom SC  Prinz Eugen München sowie vom TSV Bad Reichenhall und der SSG Bad Reichenhall gemeldet. Offene Kreismeister über die langen Strecken wurden:
Damen Herren
400m Lagen Paulina Böger, SG Stadtwerke München Pascal Winter, SG Stadtwerke München
400m Freistil Jana Kubik, VfL Kaufering Maximilian Wipplinger, SSG Neptun Germering
800m Freistil Nele Ströbel, SSG Neptun Germering -
1.500m Freistil - Pascal Winter, SG Stadtwerke München
  Aus Kauferinger Sicht herausragend war dabei der Doppelsieg über die 400m Freistil von Jana Kubik und Nicole Fritsch, sowie der 3. Platz von Johannes Sturm über 1.500m Freistil mit einer tollen persönlichen Bestzeit von 20:12,68 Minuten. Zum Abschluss des Schwimmtages hatten sieben Kauferinger Schwimmzwerge der Jahrgänge 2007 und 2008 noch eine Wettkampfpremiere: Sie starteten erstmals über die 400m-Distanz und kürten dabei den Vereinsmeister bei den Mädchen und den Jungs.

Zukünftige Termine

Keine Termine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen